MENÜ
SEPTEMBER 2022

Spielen Sie Blackjack und gewinnen Sie. Spickzettel, Strategie & Casinoregeln

Vom Single-Deck-Spiel zum Casino-Spiel und Blackjack-Nebenwetten.  Erfahren Sie mehr über 21.

Blackjack - Wie man das Casino-Spiel spielt und den Hausvorteil verringert

Vom Single-Deck-Spiel zum Casino-Spiel und Blackjack-Nebenwetten.  Erfahren Sie mehr über 21.

Geschrieben von: Kim Birch | Diese Bewertung wurde zuletzt aktualisiert: 18 Aug 2022

Willkommen bei BETOs ultimativem Blackjack-Leitfaden. In diesem umfassenden Leitfaden erfahren Sie alles von den Kartenregeln bis hin zu den fortgeschrittenen Systemen dieses Casinospiels. Wir gehen in die Tiefe mit Blackjack-Strategie und was es braucht, um mehr zu gewinnen, als Sie verlieren, sowohl in Live- als auch in Online-Casinos, wenn Sie Blackjack spielen.

Mein Name ist Kim Birch, und ich habe die Ehre, diesen ultimativen Blackjack-Leitfaden zu schreiben. Ich bin dafür bekannt, dass ich einer der ersten Dänen war, der seinen Lebensunterhalt mit Poker verdiente. Aber in Wirklichkeit spiele ich Blackjack schon genauso lange wie Poker.

Ich habe beide Casinospiele schon in jungen Jahren gelernt. Wenn ich spiele, egal ob es sich um Kartenspiele wie Blackjack oder das Original-Roulette im örtlichen Casino handelt, dann lasse ich mich von meinem Spielwissen leiten. Ich habe immer viel Zeit damit verbracht, mir ein fortgeschrittenes Verständnis der Spieltheorie anzueignen. Ich setze nie auf ein Spiel, ohne ein fortgeschrittenes Verständnis für die Mathematik hinter den Casino-Spielen zu haben.

Es geht nicht nur darum, die Regeln eines Kartenspiels wie Blackjack zu kennen, wenn Ihr Ziel darin besteht, im Kampf gegen das Casino mehr zu gewinnen als zu verlieren.
Wenn Sie nur die Blackjack-Regeln kennen, können Sie Ihr Geld schneller verlieren, als Sie bis drei zählen können.

Als ich herausfand, dass ich mit Poker meinen Lebensunterhalt verdienen kann, habe ich mich mit anderen Casinospielen wie Blackjack beschäftigt und mir die Tipps, Tricks und Strategien angeeignet, die man braucht, um einen Vorteil zu erzielen. Jetzt können Sie kostenlos lernen, wie man Blackjack wie ein Profi spielt und wie man den Dealer in verschiedenen Situationen am Tisch schlagen kann.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Ultimativer Leitfaden zum Schlagen von Blackjack und dem Blatt des Dealers

Bei den meisten Blackjack-Varianten spielen Sie gegen das Haus (das Casino), und deshalb ist es erforderlich, dass Sie wissen, was Sie in jeder Blackjack-Situation zu tun haben, und dass Sie ein grundlegender Strategiespieler werden. Daher müssen Sie sich an diese Grundsätze und die Casino-Regeln halten, ohne zu viele Fragen zu stellen.

Es spielt auch keine Rolle, dass Sie ein Risiko eingehen, weil Sie glauben, es besser zu wissen. Ich persönlich habe zum Beispiel versucht, an Blackjack-Tischen in Las Vegas mit einem einzigen Blatt über 50 Riesen zu verlieren, weil ich dachte, es sei zu riskant, eine dritte Karte zu nehmen. Dabei wusste ich genau, dass es in dieser Situation mathematisch korrekt gewesen wäre, eine weitere Karte zu nehmen.

Kurzum, ich bekam kalte Füße und traute mich nicht, dem Blackjack-Croupier HIT zu sagen, um eine zusätzliche Karte zu erhalten. Nach dieser Erfahrung beschloss ich, Blackjack genauso gründlich zu studieren wie Poker.

Durch verschiedene Blackjack-Bücher und persönliches Training mit einigen der besten Blackjack-Spieler der Welt, wie Ken Einiger, Weltmeister im Blackjack 2005, gelang es mir, ein professionelles Niveau im Blackjack zu erreichen.

Dieser Blackjack-Leitfaden zielt darauf ab, das Wissen von Spielern weltweit auf ein fortgeschrittenes und professionelles Blackjack-Niveau zu bringen. Leider ist das Material, das Sie online finden können, sehr mangelhaft. Ob Sie nun etwas über Double-Deck-Spiele lernen möchten, wie man gegen die Hole Card des Dealers spielt oder ein Kartenzählsystem erlernen wollen, das an Ihren Blackjack-Tischen funktioniert, dieser Leitfaden kann Ihnen helfen und Sie in die richtige Richtung führen.

Die Einsatzlimits und die Regeln für den Fall, dass der Dealer stehen bleibt, sind beim Live-Blackjack online gleich.

Die Einsatzlimits und die Regeln für den Fall, dass der Dealer stehen bleibt, sind beim Live-Blackjack online gleich.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Poker vs. Live-Online-Blackjack-Spiele mit vier oder mehr Decks

Online-Poker ist nach wie vor weltweit im Trend, aber wenn Sie an einem Samstagabend ins örtliche Kasino gehen, dann sind alle Blackjack-Tische des Kasinos "in Flammen". Wenn Sie Glück haben, sind nur ein oder zwei Pokertische in Betrieb.

Das Faszinierendste an Blackjack ist für einen Spieler wie mich, dass mindestens die Hälfte aller Blackjack-Spieler halb betrunken ist und mathematisch falsch spielt. Deshalb verlieren sie Geld, das sie nicht an das Casino "spenden" mussten.

Mit diesem ausführlichen Blackjack-Leitfaden möchte ich jedem die Chance geben, das Kartenspiel Blackjack zu meistern und neue Spieler auf die Fehler aufmerksam machen, die zu viele neue Blackjack-Spieler machen.

Dieser Leitfaden enthält Blackjack-Strategien und Kartenzählsysteme, die Sie beim Glücksspiel anwenden können, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Darüber hinaus wird dieser Leitfaden Ihre Gewinnchancen verbessern und Ihnen eine viel bessere Chance geben, mehr zu gewinnen und in allen Situationen eine optimale Strategie gegen die Karten des Dealers zu spielen.

Als Blackjack-Spieler ist es unerlässlich, dass Sie an sich selbst glauben und sich an die Grundsätze halten, die Sie hier im Blackjack-Leitfaden lernen, und der Mathematik vertrauen. Denn im Gegensatz zum Nolimit-Poker ist die Mathematik bei weitem das wichtigste Element, um bei diesem Kartenspiel ein beständiger Gewinner zu werden.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Originaleinsatz & Nebeneinsatz - Wie Sie am besten vermeiden, dass der Dealer einen Blackjack hat

Blackjack, 21, der König der Kartenspiele. Dieses Casino-Kartenspiel hat viele Namen. Blackjack ist eines der meistgespielten Kartenspiele der Welt und eines der beliebtesten Casinospiele der Welt.

Um auch nur die geringste Chance gegen die Casino-Händler zu haben, müssen Sie jedoch die grundlegende Blackjack-Strategie und die etwas fortgeschritteneren Glücksspielprinzipien erlernen, wenn Sie ein beständiger Gewinner sein wollen.

Es erfordert auch, dass Sie nicht von dem abweichen, was Sie in diesem Blackjack-Leitfaden lernen, und der Mathematik vertrauen, die wir präsentieren und die von Professoren und mathematischen Genies studiert wurde.

Wie alle anderen Spiele, die Sie in einem Casino finden, ist Blackjack ein Geschäft für das Casino und darauf ausgelegt, dass die Spieler auf lange Sicht mehr Geld verlieren als gewinnen.

Nehmen wir einmal an, dass Sie beim Poker nicht gegen das Casino, sondern gegen andere Spieler spielen. In diesem Fall ist Blackjack das einzige Casinospiel, bei dem man sich einen mathematischen Vorteil verschaffen kann. In diesem Szenario sehen wir von Casino-Aktionen und Blackjack-Boni ab.

Als Blackjack-Spieler müssen Sie jedoch die kurzen Spielstatistiken verstehen und die Kunst des Kartenzählens - auch "Card Counting" genannt - erlernen.

Je besser Sie Blackjack und die fortgeschrittenen Strategien und Systeme lernen, desto geringer wird der mathematische Vorteil des Casinos gegenüber Ihnen sein.

Das bedeutet, dass Sie beim Blackjack weniger Geld verlieren und mehr Geld gewinnen. Blackjack ist jedoch nicht nur ein Spiel für Glückspilze. Es ist immer noch ein Kartenspiel, das Geschicklichkeit, Konzentration und eine gute Beobachtungsgabe am Blackjack-Tisch erfordert.

Wenn Sie auf das folgende Bild mit European Blackjack klicken, dann können Sie eine kostenlose Demoversion des Blackjack-Spiels hier bei BETO ausprobieren und Ihr erlerntes Blackjack-Wissen testen:

Testen Sie Ihre Fähigkeiten gegen die verdeckte Karte des Dealers in unserem kostenlosen Blackjack-Spiel.

Freispiel

Testen Sie Ihre Fähigkeiten gegen die verdeckte Karte des Dealers in unserem kostenlosen Blackjack-Spiel.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack Begriffe, die Sie als Spieler kennen sollten

Blackjack ist ein Spiel mit einer Menge Lingo. Was sind Schuhspiele und was bedeutet es für einen Spieler, Versicherungseinsätze zu tätigen? Begriffe wie diese werden im Spiel häufig verwendet und es ist empfehlenswert, dass neue Spieler die Blackjack-Sprache lernen, damit Sie in einer echten Blackjack-Situation nicht verwirrt werden. Außerdem werden diese Blackjack-Begriffe in fast allen Online- und Live-Casinos verwendet, egal ob Sie in Deutschland oder auf einer Reise nach Las Vegas sind.

Dieses Blackjack-Wörterbuch enthält die wichtigsten Abkürzungen und Ausdrücke:

  • A - Abkürzung für Asse.
  • Act - Wie man sich in einem Casino verhält.
  • Back Count - Wenn man beim Blackjack die Karten zählt, ohne selbst zu spielen.
  • Bank - Das Casinogeld, das ein Blackjack-Team zum gemeinsamen Spielen hat.
  • Bankroll - Das Geld, das Sie für das Spielen von Blackjack beiseite gelegt haben.
  • Bar - Wenn ein Spieler in einem Casino nicht spielen darf.
  • Originaleinsatz - Der Betrag, den Sie in einem Casinospiel setzen.
  • Bet Spread - Bezieht sich auf die Mindest- und Höchsteinsätze des Spiels.
  • BJ - Abkürzung für Blackjack.
  • Bust - Wenn Ihr Blatt 21 überschreitet und Sie somit verlieren. Dealer busts bedeutet das Gleiche für den Croupier.
  • Kassierer - Die Person im "Käfig", bei der Sie Ihre Casino-Chips eintauschen.
  • DAS - Blackjack-Regel, die es Spielern erlaubt, ihre Einsätze nach Spielbeginn zu verdoppeln.
  • Deck - 52 Karten. Wenn ein Casino zum Beispiel ein Spiel mit sechs Kartendecks anbietet, bedeutet das, dass sechs Kartensätze verwendet werden.
  • Double Down - Sie verdoppeln Ihren ursprünglichen Einsatz.
  • D10 - Casinoregel, nach der Sie nur verdoppeln können, wenn Ihre 2 Karten zusammen eine Summe von 10 ergeben. D8, D9 und D11 sind ebenfalls möglich.
  • Even money - wenn eine Casino-Wette den gleichen Gewinn wie Ihr Einsatz zurückbringt.
  • Auge - Wird verwendet, um die Kameras des Casinos zu beschreiben, die ein Auge auf die Spieler werfen.
  • Face Card - Buben, Damen oder Könige.
  • Flat Betting - Wenn Sie den gleichen Betrag über einen längeren Zeitraum setzen.
  • Hard Hand - Blackjack-Hand, bei der das Ass als 1 und nicht als 11 gezählt wird.
  • Heads Up - Wenn Sie allein gegen einen Casino-Dealer spielen.
  • Money Management - Ausdruck dafür, wie Sie Ihre Bankroll verwalten.
  • Multiple Deck - Wenn Sie mehr als einen Kartensatz in Ihrem Blackjack-Spiel verwenden.
  • Natural - Wenn Sie mit Ihren ersten beiden Karten einen Blackjack (21) erhalten.
  • Push - Wenn Sie und der Dealer am Ende das gleiche Blatt haben.
  • P21 - Eine Regel, die einige Casinos verwenden, bei der es zu einem Push kommt, wenn der Dealer 21 auf den ersten beiden Karten hat und Sie mit 3 oder mehr Karten einen Blackjack haben.
  • Shoe - Die Box, die die Karten enthält, die den Spielern am Casinotisch gegeben werden.
  • Soft Double - Wenn Sie Ihren Einsatz bei einem Blatt verdoppeln, bei dem ein Ass Teil Ihres ursprünglichen Blatts ist.
  • Soft Hand - Ein Blatt, bei dem das Ass als 11 gezählt wird.
  • Split - Wenn Sie ein Paar erhalten und sich entscheiden, es zu teilen, haben Sie zwei Blackjack-Blätter.
  • Stand - Wenn Sie nein sagen, um weitere Karten zu erhalten.
  • S17 - Eine Blackjack-Regel, die einige Casinos verwenden, bei der der Dealer bei einer weichen 17 stehen muss.
  • Surrender - Eine Regel, die einige Casinos erlauben, um Ihre Hand in der Mitte des Spiels aufzugeben und die Hälfte Ihres Einsatzes zurückzubekommen.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Regeln - Ihre offenen Karten

Die Blackjack-Regeln sind auf den ersten Blick einfach zu verstehen. Das ist auch ein Grund, warum Blackjack eines der gefragtesten Casinospiele der Welt ist.

Auf den ersten Blick ist Blackjack, sowohl online als auch live, ein einfach zu erlernendes Kartenspiel. Die Idee ist, dass man maximal 21 Punkte in einem Blackjack-Blatt erreichen kann, und wenn man mehr erreicht, verliert man automatisch gegen den Dealer.

Sowohl der Geber als auch der Spieler erhalten zu Beginn zwei Karten, und dann geht es darum, mehr Blackjack-Punkte als der Geber zu erzielen, ohne über 21 zu kommen.

Wenn das Casino über 21 Punkte kommt und aussteigt, gewinnen automatisch alle Spieler am Blackjack-Tisch. Sie haben in jeder Runde mehrere Möglichkeiten, entweder eine zusätzliche Karte zu ziehen oder auf das Blatt zu setzen, das Sie bereits mit Ihren ersten beiden Karten erreicht haben.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Der Dealer teilt die Karten aus - Kartenwerte beim Live- und Online-Blackjack

Alle Bildkarten und 10er zählen für 10 Punkte.

Zehnwertige Karte, die man beim Blackjack bekommen kann.

Zehnwertige Karte, die man beim Blackjack bekommen kann.

Alle nummerierten Karten, die keine 10er oder Asse sind, zählen für den Wert, der auf ihnen angegeben ist.

Die anderen Kartenwerte im Blackjack haben den gleichen Wert, der auf den Karten steht.

Die anderen Kartenwerte im Blackjack haben den gleichen Wert, der auf den Karten steht.

Die Asse können entweder für 1 oder 11 Punkte zählen.

Asse beim Blackjack zählen für 1 oder 11. Dieselben Regeln für Spielbanken und Blackjack-Hallen.

Asse beim Blackjack zählen für 1 oder 11. Dieselben Regeln für Spielbanken und Blackjack-Hallen.

Das bedeutet, dass Sie nach den Blackjack-Regeln mit einem offenen Buben und einer 3 insgesamt 13 Punkte erhalten. Ein Blackjack liegt vor, wenn Sie z. B. ein Ass und eine Dame erhalten, denn dann erhalten Sie insgesamt 21 Punkte. Die meisten Casino-Regeln besagen, dass der Dealer Ihnen Ihren Gewinn sofort auszahlt, wenn Sie einen natürlichen Blackjack haben und das Haus keinen natürlichen Blackjack hat.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Tisch und Regeln für den Ersteinsatz

Der Tisch, der in den meisten Kasinos verwendet wird, bietet Platz für 7 Personen. Der erste Platz links vom Geber wird "First Base" genannt, der Platz rechts vom Geber "Third Base".

Diese Begriffe stammen aus dem amerikanischen Baseball.
Neben jedem der Blackjack-Spielerplätze ist ein Quadrat auf den Tisch gedruckt. Hier sollten Sie Ihren Ersteinsatz platzieren. Außerdem befindet sich neben dem Dealer ein Blackjack-Schuh, in dem sich mehrere Kartensätze befinden. In den meisten Fällen gibt es auch ein Schild, auf dem die zulässigen Mindest- und Höchsteinsätze angegeben sind.

Rechts neben dem Dealer befindet sich ein Spalt im Tisch, in den alle Tipps geworfen werden. Es gibt auch einen "Trey", wo die benutzten Karten abgelegt werden. Es ist üblich, ein wenig zu geben, wenn man Glück hat. Es steht zwar nicht in den Blackjack-Regeln des Casinos, aber es gilt als schlechte Etikette, wenn man nicht mindestens 5 % gibt, wenn man groß gewinnt.

Live-Blackjack im Internet

BEWERTUNG LESEN

Live-Blackjack im Internet

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Die ersten beiden Karten beim Blackjack

Bevor das Spiel 21 beginnt, werden die Spielkarten gemischt, was in erster Linie mit einer Maschine geschieht. Dann werden alle Karten in einen Schuh gelegt, und einer der Spieler am Tisch erhält eine Plastikkarte und darf die Karten teilen, damit alle sehen können, dass nicht geschummelt wird.

Sobald die Karten beim Blackjack gemischt wurden und ein Spieler geteilt hat, nimmt der Dealer die erste Karte heraus. Sie wird Burn Card genannt, weil sie entfernt wird, um sicherzustellen, dass die Spielkarten nicht manipuliert wurden.

Jetzt beginnt Ihr Blackjack-Spiel, und alle Spieler können ihre Einsätze platzieren. Dies muss geschehen, bevor die Karten an die Spieler ausgeteilt werden, Sie setzen also blind. Manchmal ist es erlaubt, ein paar Hände zu überziehen oder mehr, wenn Sie den Dealer gefragt haben. In den meisten Fällen wird jedoch ein Platz an einen neuen Spieler vergeben, wenn Sie nicht länger als 5 Minuten spielen können.

Sobald alle Einsätze beim Blackjack getätigt wurden, teilt das Casino die Karten aus und beginnt von links nach rechts. Alle Spieler erhalten ihre ersten beiden Karten, und in fast allen Casinos werden die Karten offen ausgeteilt, damit jeder sehen kann, welche Karten er erhalten hat.

Der Gedanke, dass jeder die beiden Karten des anderen sehen kann, macht es auch schwieriger, am Casinotisch zu betrügen. Es ist üblich, dass ein Casinospieler nicht mit den Karten herumfummelt.

Die erste Karte des Dealers besteht aus zwei Karten, genau wie bei jedem anderen Kartenspieler am Tisch. Allerdings ist nur eine Karte des Dealers aufgedeckt, so dass Sie nur den Wert einer Karte sehen können.

In einigen wenigen Casinos werden beim Blackjack alle Karten verdeckt ausgeteilt, genau wie beim Pokern. Hier ist es erlaubt, die Karten zu berühren, und die anderen können nicht sehen, was man hat. Diese Blackjack-Regel sieht man sehr selten und vor allem nur in einigen der älteren amerikanischen Casinos.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Regeln und Optionen für das Ziehen einer zusätzlichen Karte

Sobald Sie Ihre Blackjack-Chips gesetzt und Ihre ersten beiden Karten erhalten haben, kommen Sie in die nächste Runde, in der Sie mehrere Möglichkeiten haben:

  • HIT - Die erste Möglichkeit ist, eine dritte Karte zu ziehen. Dies wird HIT genannt und kommt von dem Begriff "hit me" und bedeutet, dass Sie eine weitere Karte ziehen möchten. Sie können mehrere Karten ziehen, bis Sie mit Ihrem Blackjack-Blatt zufrieden sind, oder Sie gehen "bust", was passiert, wenn Ihre Summe insgesamt über 21 liegt.
  • STAND - Wenn Sie mit Ihren Karten zufrieden sind und glauben, dass Sie das "Haus" mit Ihrem Blatt besiegen können, können Sie auf das Ziehen von Karten verzichten und das Blackjack-Blatt behalten, das Sie bereits haben.
  • SPLIT - Wenn Sie ein Paar haben, können Sie sich dafür entscheiden, es in zwei verschiedene Blackjack-Blätter aufzuteilen. Sie müssen dann mit Ihrem ersten Einsatz auf das neue Blatt setzen. Ein Beispiel: Sie haben ein Paar Fünfen in Ihren ersten beiden Karten und entscheiden sich für einen Split. Sie spielen nun zwei Blätter, die beide Fünfen sind, setzen auf beide den gleichen Betrag und erhalten dann für jedes Blatt eine zusätzliche Karte. In einigen Casinos können Sie mehrere Blätter teilen, aber in den meisten Fällen dürfen Sie nur Ihre Paare teilen.
  • DOUBLE DOWN - In den meisten Fällen ist es erlaubt, Ihren Einsatz beim Blackjack zu verdoppeln, wenn Ihre ersten beiden Blackjack-Karten zusammen 9, 10 oder 11 ergeben. In einigen Casinos ist es erlaubt, auf die ersten beiden Karten, die Sie erhalten haben, zu verdoppeln. Wenn Sie sich entscheiden, zu verdoppeln, dürfen Sie eine Karte ziehen, und die drei Karten, die Sie dann haben, sind Ihr endgültiges Blackjack-Blatt.
  • VERSICHERUNG - Wenn die Karte, die das Casino hat und die die Spieler sehen können, ein Ass ist und alle Spieler am Tisch ihre zwei Karten erhalten haben, werden Sie gefragt, ob Sie eine Versicherung kaufen möchten. Angenommen, Sie sagen ja zur Blackjack-Versicherung. In diesem Fall müssen Sie die Hälfte Ihres Einsatzes zahlen. Wenn der Geber keinen Blackjack erhält, weil er insgesamt 21 Karten hat, wird das Spiel wie üblich fortgesetzt, aber der Preis, den Sie für Ihre Versicherung bezahlt haben, ist in jedem Fall verloren.
Asse teilen und alles über Versicherungseinsätze. Wie Sie Ihre Bildkarten beim Blackjack spielen.

Asse teilen und alles über Versicherungseinsätze. Wie Sie Ihre Bildkarten beim Blackjack spielen.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Regeln und ein Casino-Beispiel.

Schauen wir uns ein Beispiel an, wie ein echtes Blackjack-Spiel ablaufen kann. Wir stellen uns vor, dass Sie die folgenden Karten erhalten haben:

13 - eine dritte Karte beim Blackjack ziehen

13 - eine dritte Karte beim Blackjack ziehen

Sie haben einen Kreuzbuben und eine Herz 3, also haben Sie insgesamt 13 Blackjack-Punkte. Sie beschließen, dass Sie mehr Karten brauchen, und ziehen mit HIT eine dritte Karte. Der Dealer gibt Ihnen die neue Karte, die eine Kreuz 10 ist:

Sie können beim Blackjack mehr Karten bekommen.

Sie können beim Blackjack mehr Karten bekommen.

Ihr Blackjack-Blatt hat jetzt insgesamt 23 Punkte, und Sie haben Ihre Chips (Ihren Einsatz) verloren, denn 21 ist das höchste Ergebnis, das Sie erzielen können. Sie sind also BUST. Aber was wäre, wenn die neue Karte stattdessen ein ACE? wäre?

Das Ass kann im Kartenspiel sowohl als 1 als auch als 11 zählen.

Das Ass kann im Kartenspiel sowohl als 1 als auch als 11 zählen.

Dann hätten Sie sich dafür entscheiden können, das Ass als 1 zu zählen, und somit hätte Ihr Blatt nur 14 Punkte betragen, und Sie wären immer noch im Blackjack-Spiel.

Wäre Ihre Karte stattdessen gewesen:

Bei dem Kartenspiel 21 können Sie mehrere Karten ziehen.

Bei dem Kartenspiel 21 können Sie mehrere Karten ziehen.

Dann wäre Ihr Blackjack-Blatt 18 (13+5) gewesen. Dann würden Sie sich dafür entscheiden, zu stehen (STAND) und zu hoffen, dass der Geber weniger Punkte erhält als Sie oder sich überkauft, denn dann würden Sie gewinnen und sich Ihren Blackjack-Gewinn auszahlen lassen. In vielen Fällen kann es ein intelligenter und mathematisch korrekter Zug sein, keine weiteren Karten zu erhalten und auf die Karten zu setzen, die Sie bereits erhalten haben.

Das Casino hat immer bestimmte Regeln dafür, wann es weitere Karten ziehen darf oder muss, wobei Sie Ihre eigenen Entscheidungen treffen können.

Die beliebtesten Blackjack-Regeln, die ich in den Live-Casinos sehe, sind:

  1. Wenn der Geber 16 oder weniger auf seinen ersten beiden Karten hat, muss er eine weitere Karte ziehen (HIT).
  2. Wenn der Geber 17 oder mehr hat, muss er stehen bleiben. An manchen Orten kann das Casino eine zusätzliche Karte erhalten, wenn es eine weiche 17 hat. Dies verschafft dem Casino einen zusätzlichen Vorteil und sollte nach Möglichkeit vermieden werden, da Sie dadurch auf lange Sicht weniger Blackjack-Gewinne erzielen.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Ungeschriebene Blackjack-Regeln

Nachdem Sie die Blackjack-Regeln gelernt haben, sollten Sie sich unbedingt auch mit einigen der ungeschriebenen Richtlinien befassen. Dies wird Ihnen helfen, sich im Casino so professionell zu verhalten, wie es Ihrem Spielstil entspricht.

  • Wenn Sie an einen Casinotisch kommen, an dem gerade ein Blackjack-Spiel läuft, ist es üblich, dass Sie fragen, ob Sie sich zum Spielen hinsetzen dürfen. Es gilt als unhöflich, sich einfach hinzusetzen und zu erwarten, dass der Platz nicht besetzt ist.
  • Wenn Sie Ihr Geld setzen, platzieren Sie Ihre Chips in der Mitte des Spielfelds, und zwar immer die wertvollsten Chips zuerst und den kleinsten Wert ganz oben auf Ihrem Chipstapel.
  • Berühren Sie die Casino-Chips, die Sie gesetzt haben, nicht mehr, nachdem Ihr Blackjack-Spiel begonnen hat.
  • Berühren Sie Ihre Karten nicht mehr, wenn sie aufgedeckt vor Ihnen liegen und das Spiel bereits läuft.
  • Es ist in Ordnung, Handzeichen zu verwenden, um zu zeigen, was Sie wollen. Wenn Sie auf Ihre Karte zeigen, bedeutet dies in der Regel, dass Sie eine weitere Karte wünschen (Hit). Eine Handfläche gegen den Blackjack-Tisch bedeutet, dass Sie keine weiteren Karten haben möchten (Stand).
  • Wenn Sie dem Kartengeber ein Trinkgeld geben möchten, legen Sie seine Chips neben den Stapel mit den soeben gewonnenen Casino-Chips. Geben Sie dem Dealer niemals Trinkgeld, wenn Sie verloren haben.
  • Wenn Sie eine Blackjack-Strategie spielen, sollten Sie nicht zu viel Zeit mit Nachdenken verbringen und damit das Spiel für die anderen Spieler und das Casino verlangsamen.
  • Wenn Sie einen Fehler entdecken oder wenn der Dealer die Chips falsch gezählt hat, machen Sie ihn darauf aufmerksam, bevor Sie etwas unternehmen, um das Problem zu beheben.

Diese ungeschriebenen Blackjack-Regeln sind einfach zu beherzigen. Dennoch sehe ich immer wieder Spieler, die sich in Live-Casinos falsch verhalten. Dadurch werden die anderen Spieler wütend, und der Dealer auch, und plötzlich wollen die Leute nicht mehr spielen. Es ist auch in Ordnung, in einem Kasino ein wenig Alkohol zu trinken, aber betrinken Sie sich jetzt nicht.

Betrunkene, laute Leute stören nicht nur Ihre Konzentration und Ihre Fähigkeit, Blackjack richtig zu spielen, sondern sind auch eine der lästigsten Situationen, die Sie an den Blackjack-Tischen antreffen können.

Die Kasinos mögen keine Leute, die beim Blackjack Karten zählen. Von Zeit zu Zeit werden Leute aus dem Casino geworfen, auch wenn es nicht illegal ist, da man nur seinen Kopf benutzt, um das Casino zu gewinnen. In Skandinavien sind die Kasinos etwas lockerer mit diesen Regeln. In diesen Ländern gibt es nicht viele Menschen, die Experten im Kartenzählen sind.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack Grundstrategie beherrschen

In den ersten Abschnitten unseres ultimativen Blackjack-Leitfadens wurden die Regeln von Blackjack und das Verhalten in Live-Blackjack beschrieben. Jetzt ist es an der Zeit, die grundlegende Blackjack-Strategie zu lernen, die der Grundstein dafür ist, ein Gewinner beim Blackjack zu werden.

Die Blackjack-Strategie ist das optimale Casinosystem, bei dem Sie Blackjack spielen können, ohne Karten zu zählen. Sie ist völlig legal, und es werden keine Blackjack-Regeln verletzt.

Nehmen wir an, Sie lernen, die grundlegende Blackjack-Strategie zu beherrschen. Sie haben eine größere Chance, das Casino als Gewinner zu verlassen als ein normaler Blackjack-Spieler, da Sie mathematisch korrekt spielen. In diesem Fall sind Sie auf dem besten Weg, ein so genannter Vorteilskartenspieler zu werden.

Die Blackjack-Grundstrategie wurde von einigen der besten mathematischen Genies der Welt entwickelt. Sie wurde viele Jahre lang getestet und hat somit ihre Blackjack-Prüfung bestanden. Verlassen Sie sich auf das primäre System und die Mathematik, die hinter den Entscheidungen stehen, die die Blackjack-Grundstrategie Ihnen während des Spiels beibringt.

Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass Sie die grundlegenden Blackjack-Systeme auswendig lernen und ihnen folgen, ohne zu viel Zeit zum Nachdenken zu haben. Wenn Sie Ihre Blackjack-Strategie gelernt haben, wissen Sie sofort, was Sie in jeder Blackjack-Situation tun müssen, in die Sie geraten, wenn Sie im Casino um echtes Geld Blackjack spielen.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Strategie - Harte Hände

Beim Blackjack spricht man oft von "Soft Hands" und "Hard Hands", und das hat nichts mit der Härte der Karten zu tun, die man hat. Das hat nichts mit der Härte der Karten zu tun, sondern ist nur eine einfache Möglichkeit, ein Blackjack-Blatt in Bezug auf die grundlegende Strategie zu kategorisieren.

Ein hartes Blatt bedeutet einfach, dass kein Ass im Spiel ist, und ein weiches Blatt beschreibt ein Blackjack-Blatt, bei dem ein Ass verwendet wird. Das erste, was wir uns in unserer Blackjack-Strategie ansehen, ist also, wie wir spielen sollten, wenn wir ein hartes Blatt haben.

Im Allgemeinen ist das entscheidende Ziel, das Sie als Blackjack-Spieler erreichen müssen, 17 Punkte. Von dieser Zahl hängt ab, ob Sie als Spieler bei dem Blatt, das Sie erhalten haben, stehen bleiben sollten oder ob Sie gemäß unserer grundlegenden Blackjack-Strategie eine zusätzliche Karte ziehen sollten.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack Grundstrategie - Dealer zeigt 7-10

Wenn die Karte des Casino-Händlers, die Sie sehen können, zwischen sieben und zehn liegt, dann ist das entscheidende Ziel für Sie immer noch siebzehn. Das heißt, wenn Ihre ersten beiden Karten zusammen weniger als 17 wert sind, dann müssen Sie eine zusätzliche Karte (Hit) nehmen, bis Sie siebzehn oder mehr treffen, und hoffentlich gehen Sie nicht bust.

Wenn Sie 17 oder mehr haben, können Sie nur noch stehen. Nach 17 ist es eine mathematische Katastrophe, nach weiteren Karten zu fragen, da es so wenige Karten gibt, die Ihnen helfen können. Obwohl 16 auf dem Papier gut aussieht, ist es ein schlechtes Blatt im Vergleich zu den Karten, die Sie im Casino sehen können. Grundlegende Blackjack-Theorie und -Statistiken sagen uns, dass das durchschnittliche Gewinnblatt beim Blackjack 18,3 beträgt.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Spickzettel (7-10)

Wenn das Casino eine: 7-8-9-10-Bube-Dame-König, müssen Sie um eine zusätzliche Karte bitten, bis Sie 17 oder mehr erreichen. Andernfalls verlieren Sie auf lange Sicht mathematisch gesehen mehr, wenn Sie auf einem Wert unter 17 stehen bleiben, als wenn Sie eine oder mehrere zusätzliche Karten nehmen.

Die folgende Blackjack-Grundstrategie-Tabelle fasst die Strategie für den Fall zusammen, dass die sichtbaren Karten des Dealers einen Wert zwischen 7 und 10 zeigen und Sie ein schweres Blatt ohne Paar haben:

Blackjack-Tabellen gegen Dealer 7-10

Blackjack-Tabellen gegen Dealer 7-10

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Tabellen und Casino-Strategie (3-6)

Angenommen, die Karte, die Sie im Blatt des Dealers sehen, liegt zwischen drei und sechs. In diesem Fall befinden Sie sich in einer der besseren Situationen. Dadurch haben Sie eine viel größere Gewinnchance als der Dealer, da er mehr Möglichkeiten hat, sich zu verpokern und somit das Blackjack-Blatt zu verlieren.

Wenn Ihr schweres Blatt 17 oder höher ist, ist es immer noch die beste Option, zu stehen und das Ergebnis abzuwarten. Im Gegensatz zu unseren ersten Situationen können wir jetzt aber auch bei 13, 14, 15 und 16 stehen bleiben, wenn der Dealer 3-6 hat.

Denken Sie daran, dass dies nur gilt, wenn Sie ein schweres Blatt und kein Paar haben.
Hier sehen Sie eine Blackjack-Tabelle für unsere mathematisch beste Strategie in dieser Situation:

Blackjack-Spickzettel, wenn der Casino-Händler 3-6 hat

Blackjack-Spickzettel, wenn der Casino-Händler 3-6 hat

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Blatt, das die meisten Spieler falsch spielen

Viele professionelle Blackjack-Spieler hassen dieses Blatt, wenn die offene Karte des Dealers eine 2 ist. Nehmen wir an, Sie sitzen mit einem König/9 und entscheiden sich daher, bei 19 zu bleiben. Das ist ein gutes Blatt, bis das Casino eine 8 und dann einen Buben ausspielt und damit insgesamt auf 20 kommt und Ihr Blackjack-Blatt schlägt.

Das kommt vor, und glauben Sie mir, es kann frustrierend sein, aber es gibt nichts zu tun, als sich an die grundlegende Blackjack-Strategie zu halten und weiterzuspielen. Man könnte meinen, dass das Ass die gefürchtetste Karte ist, aber in Wirklichkeit kann eine Zwei genauso einschüchternd sein.

Aber auch hier können Sie nichts anderes tun, als sich weiter zu konzentrieren, auch wenn Sie das Gefühl haben, gerade um einen Gewinn betrogen worden zu sein.

Wenn Sie 3-9 gegen die Zwei des Dealers haben, erhalten Sie eine zusätzliche Karte, bis Sie 13 oder mehr erreichen, und entscheiden sich dann, stehen zu bleiben. Wenn Sie 10 oder 11 gegen die 2 des Dealers haben, müssen Sie sich entscheiden, zu verdoppeln.

Wenn Sie hingegen eine 12 gegen die Zwei haben, ist das ein etwas beängstigendes Szenario, denn die grundlegende Strategie schreibt vor, dass wir eine zusätzliche Karte wählen müssen (Hit). Es fühlt sich jedoch immer so an, als ob die eigene Hand in diesen Situationen ein Magnet für die Bildkarten ist.

Was ist zu tun, wenn der Dealer beim Blackjack 2 hat?

Was ist zu tun, wenn der Dealer beim Blackjack 2 hat?

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack Strategie Vs Asse

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der der Croupier mit einem Ass beginnt, ist der erste Teil Ihrer Blackjack-Strategie, wie gesagt, immer, keine Versicherung zu kaufen. Wenn Sie eine Starthand haben, die 8, 9 oder 10 sagt, fragen Sie nach einer zusätzlichen Karte.

Sie sollten in dieser Situation nicht verdoppeln, was normalerweise die richtige Blackjack-Strategie wäre, wenn das Casino ein anderes Blatt gehabt hätte. Das Ass macht unsere Chancen zunichte und gibt dem Dealer eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Daher ist ein Hit die richtige Lösung.

Manche Spieler entscheiden sich dafür, zu verdoppeln, wenn sie ein Blackjack-Blatt haben, das 11 ergibt. Doch selbst in dieser Situation ist die richtige Blackjack-Strategie ein Hit, d. h. Sie erhalten eine zusätzliche Karte, bis Sie 17 oder mehr haben.

Die Blackjack-Strategie für die verbleibenden Blätter entspricht weitgehend der Standardstrategie. Wir fragen also so lange nach zusätzlichen Karten, bis wir 17 oder mehr Treffer erzielen. Außerdem kann man nur darauf hoffen, dass das Casino viele kleine Karten und dann eine Bildkarte erhält, so dass man pleite geht.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Strategie - Weiche Hände

Jetzt ist es an der Zeit für eine grundlegende Strategie für die verschiedenen Soft-Hände. Bei diesen Strategien geht es um die immer problematischen Asse, die vielen Spielern beim Live- und Online-Blackjack Probleme bereiten.

Hier ist eine lustige kleine Blackjack-Geschichte aus der realen Welt, die das Problem mit weichen Händen zeigt. Eine Dame in den späten Dreißigern spielt Blackjack und ist sehr konzentriert, als sie Ass/Fünf auf die Hand bekommt und die sichtbare Karte des Dealers eine Sieben zeigt.

Nachdem sie den Kopf geschüttelt und nachgedacht hat, beschließt die Dame, mit dem, was sie bereits hat, zu bleiben. Sie wird höflich gefragt, ob sie keine weitere Karte haben möchte, aber sie sagt höflich nein danke.

Im weiteren Verlauf des Blackjack-Spiels hat das Casino schließlich 20 Karten, und die Dame verliert ihr Blatt. Danach wird sie gefragt, warum sie bei 6/Soft 16 stand, und die Dame antwortet mit roten Wangen, dass sie das Ass in ihrem Kopf als 11 gezählt hatte und Angst hatte, pleite zu gehen.

Man sollte meinen, dass sich die Menschen diese kleinen Dinge merken. Dennoch kommt es an den Blackjack-Tischen in den Kasinos immer wieder zu solchen Situationen, einfach weil die Menschen die Regeln und die Strategie des Blackjack nicht vollständig gelernt haben.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Tabellen für weiche Hände

Wenn man eine "weiche Hand" trifft, ist es ein guter Ratschlag, die Hand nicht als Problem zu betrachten, sondern als eine Blackjack-Hand mit mehreren Optionen. Hier ist eine Blackjack-Strategietabelle für weiche Hände:

Blackjack-Tabelle für weiche Hände beim Blackjack

Blackjack-Tabelle für weiche Hände beim Blackjack

Ein altes Blackjack-Sprichwort besagt, dass man das Casino als Gewinner verlässt, wenn man einen niedrigen Einsatz hat und verdoppelt. Das ist natürlich nur ein Sprichwort. Dennoch, wenn wir uns unseren Blackjack-Strategie-Spickzettel für weiche Hände ansehen und "niedrige" Hände haben, verdoppeln wir in vielen Situationen tatsächlich unsere Einsätze.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Strategie für die Aufteilung von Paaren

Wenn es um BJ-Hände geht, die Sie entweder ein Vermögen kosten oder den Casinobesuch sehr lukrativ machen können, ist das Splitten von Händen ein heißes Thema.

Wir sprechen über die Situationen, in denen die ersten beiden Karten, die wir erhalten, ein Paar sind.

Die erste grundlegende Strategie für das Teilen von Paaren ist, dass Sie ein Fünferpaar niemals teilen, sondern dieses Paar immer als 10 zählen.

Wenn Sie ein 5er-Paar teilen, ruinieren Sie eine der besten Starthände beim Blackjack, bei der Sie in vielen Fällen entscheiden können, ob Sie Ihren Einsatz verdoppeln oder eine zusätzliche Karte erhalten möchten. Wenn Sie sich jedoch dazu entschlossen haben, Ihr Fünferpaar zu teilen, erhalten Sie beim Blackjack zwei problematische Blätter.

Maximieren Sie stattdessen Ihre Möglichkeiten, wenn Sie schließlich ein Paar treffen. Eine der besten und profitabelsten Situationen beim Blackjack ist, wenn Sie ein Paar Asse treffen. Die beste Strategie in dieser Situation ist immer, Ihr Paar Asse zu teilen, da dies eine der besten Situationen ist, die Sie auf lange Sicht erreichen können.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Blackjack-Strategie-Tabelle für Splitting

Hier ist ein Blackjack grundlegende Strategie Spickzettel der grundlegenden Strategie auf, wie Sie Ihre Paare zu teilen:

Grundlegende Blackjack-Tabelle für das Aufteilen von Paaren

Grundlegende Blackjack-Tabelle für das Aufteilen von Paaren

Denken Sie daran, niemals ein Paar Fünfer zu teilen. Alle Paare aus 8ern und Assen teilen wir immer auf. Wenn es in diesen Blackjack-Tabellen Situationen gibt, in denen es richtig wäre, zu verdoppeln, aber das Casino, in dem Sie spielen, dies nicht zulässt, dann wählen Sie stattdessen HIT.

Wir haben auch darüber gesprochen, dass Sie sich gegen einen Blackjack (21) im Casino versichern können. Die richtige Blackjack-Strategie ist, diese Versicherung abzulehnen. Der einzige Grund, von dieser Standardregel abzuweichen, ist, wenn Sie einen Blackjack-Schuh fast durchgespielt haben. Sie haben sich gemerkt, welche Karten im Spiel waren, und wissen daher, dass noch viele 10er und Bildkarten übrig sind. In einer solchen Situation kann es in Ordnung sein, eine Versicherung zu kaufen.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Tipps & Tricks für Blackjack und Casino-Aktionen

Ich höre oft die gleiche Frage von Blackjack-Spielern, nämlich wo man am besten Blackjack spielt. Aber anstatt sich darauf zu konzentrieren, wo man am besten spielt, geht es darum, die Casinos zu finden, die die besten Gewinnchancen und Sonderaktionen bieten.

Spezielle Casinoregeln und Sonderaktionen

Eine der besten Casino- und Blackjack-Aktionen, die man finden kann, ist, wenn das Casino 2:1 zahlt, wenn Sie Blackjack bekommen. Suchen Sie ein Casino, das dies anbietet. Dadurch haben Sie noch bessere mathematische Chancen, das Casino als Gewinner zu verlassen. Genauer gesagt, nehmen Sie 2,2 % vom Vorteil des Casinos weg und geben sie sich selbst.

Einige Casinos bieten auch eine Regel namens "frühzeitige Kapitulation" an. Auch diese Regel kommt den Spielern zugute. Wenn Ihr Casino diese Regel anbietet, ist das also nur gut. Diese Blackjack-Regel bedeutet vereinfacht gesagt, dass die Spieler am Tisch ihr Blatt für die Hälfte ihres Einsatzes aufgeben können, bevor der Dealer seine zweite Karte prüft. Diese Regel ist vor allem in europäischen und asiatischen Casinos zu finden.

Das Verdoppeln nach dem Splitten, auch besser bekannt als DAS-Regel, wird von vielen europäischen Casinos angeboten. Es ist unglaublich, wie viele Menschen diese Regel nicht kennen und sie bei ihren Blackjack-Spielen ausnutzen. DAS bedeutet, dass Sie, sobald Sie sich entschieden haben, ein Paar zu teilen, die Möglichkeit haben, zu verdoppeln. Wenn Ihr Live- oder Online-Casino dies anbietet, sollten Sie es in Situationen nutzen, in denen unsere Blackjack-Strategie besagt, dass es am besten ist, den Einsatz zu verdoppeln.

Bei einem Spiel wie Blackjack, bei dem sich alles um Prozentsätze dreht, müssen Sie die angebotenen Optionen nutzen. Asse ziehen ist eine weitere Casinoregel, die Sie kennen sollten. Diese Regel erlaubt es Ihnen, so viele zusätzliche Karten zu ziehen, wie Sie möchten, nachdem Sie Ihre Asse geteilt haben. Leider erlauben viele Casinos den Spielern nur, eine Karte pro Blatt zu ziehen, nachdem sie die Asse geteilt haben.

RE-split Aces sind in europäischen Casinos häufig anzutreffen und bedeuten, dass Sie, wenn Sie 2 Asse geteilt haben und ein drittes Ass erhalten, noch einmal teilen dürfen, so dass Sie insgesamt drei Blackjack-Blätter haben.

Viele Online-Casinos bieten so genannte Soft-17-Blackjack-Spiele an. In den meisten Casinos muss der Dealer bei Soft 17 (Ass-Sechs) stehen bleiben, aber in einigen Casinos ist es legal, dass der Dealer eine zusätzliche Karte zieht, wenn er Soft 17 hat. Diese Regel ist für Sie als Spieler sehr ungünstig. Vermeiden Sie daher diese Art von Blackjack-Spielen sowohl in Online- als auch in Live-Casinos.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Vollständige grundlegende Blackjack-Strategie-Tabelle

Diese Tabelle mit der Blackjack-Grundstrategie ist dafür gedacht, dass Sie sie ausdrucken und so verwenden können, wenn Sie online spielen oder damit trainieren. Dies ist die komplette Grundstrategie, die Sie als Blackjack-Spieler lernen müssen, wenn Sie optimal spielen und mehr gewinnen als verlieren wollen:

Vollständiger Spickzettel für grundlegende Strategien beim Blackjack

Vollständiger Spickzettel für grundlegende Strategien beim Blackjack

In den kommenden Blackjack-Artikeln, an denen ich gerade arbeite, werden wir besprechen, wie man beim Blackjack Karten zählt. Es wird Links zu diesen Artikeln hier auf der Blackjack-Seite geben. Vergessen Sie also nicht, BETO zu bookmarken und regelmäßig vorbeizuschauen. Wir planen, die Seite mit neuen Blackjack- und Glücksspielartikeln zu aktualisieren. Darüber hinaus wird es auch einzigartige Casino-Aktionen und Werbegeschenke geben, von denen Sie profitieren können.

Bis zum nächsten Mal, schauen Sie sich BETO.com an und üben Sie Ihre Blackjack-Fähigkeiten entweder in unserem Blackjack-Demospiel oder wagen Sie sich in ein Online-Casino.

Wenn es um Online-Blackjack geht, empfehle ich Ihnen, sich für Live-Blackjack in einem der vielen angesehenen Casinos zu entscheiden, die wir geprüft haben und die Qualität ihrer Blackjack-Spiele kontrolliert haben.

Angenommen, Sie haben noch keine Erfahrung mit Live-Blackjack und sind nicht der Typ, der ein echtes Casino besuchen möchte. In diesem Fall können Sie trotzdem die Atmosphäre eines Live-Casinos erleben. Mehrere berühmte Casinos übertragen ihre Spiele, so dass Sie von zu Hause aus an ihren Tischen live Blackjack spielen können.

Klicken Sie auf das folgende Bild mit der Aufschrift Blackjack Live. Sie werden auf eine der BETO-Seiten mit einem Video und einigen Informationen über Live-Blackjack weitergeleitet.

Bookmarken Sie diese Seite. Neue Blackjack-Artikel werden bald erscheinen.

ZURÜCK ZUR INHALTSÜBERSICHT

Häufig gestellte Blackjack-Fragen

Hier finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Blackjack.

Kann ich Blackjack kostenlos spielen?

Ja, wir haben eine kostenlose Version des Blackjack-Kartenspiels hier bei BETO, die Sie als Trainingswerkzeug verwenden können, bis Sie bereit sind, um echtes Geld zu spielen.

Kann ich den Blackjack-Tabellen vertrauen?

Kim Birch, Dänemarks führender Glücksspielexperte und Autor, ist der Herausgeber von BETO. Die Blackjack-Tabellen werden regelmäßig aktualisiert, um den neuesten Studien im Blackjack-Spiel gerecht zu werden. Also ja, die Diagramme, die Sie auf dieser Seite finden, sind zu 100 % nützlich und stellen eine optimale grundlegende Blackjack-Strategie dar.

Ist es legal, online Blackjack zu spielen?

Egal, ob Sie kostenlos Blackjack online spielen oder um echtes Geld spielen, es ist völlig legal, online Blackjack zu spielen.

Welcher Bonus ist der beste, wenn ich Blackjack spielen möchte?

Wenn Sie das Kartenspiel Blackjack online um echtes Geld spielen möchten, dann ist ein Live Casino Bonus in den meisten Fällen die beste Option für Sie.

Ist es illegal, beim Online-Blackjack Karten zu zählen?

Nein, das ist nicht illegal, aber bedenken Sie, dass die meisten Online-Spiele mit 6-8 Decks gespielt werden, und wenn Sie einen Online-Blackjack-Tisch mit 1-2 Decks finden, müssen Sie ein Auge darauf haben, wie oft die Karten gemischt werden.